„Freie“ Impfung (ohne Priorität) mit dem Impfstoff von AstraZeneca

In Bayern ist der Impfstoff Vaxcevria ® von AstraZeneca in den Hausarztpraxen für alle Patienten ab 18 Jahre freigegeben, ohne Priorisierung.

Die Anmeldung zu dieser „freien“ Impfung ist ausschließlich online möglich. Die Eingabemaske finden Sie am Ende dieser Seite. Telefonische Anmeldungen werden nicht entgegengenommen.

Verständlicherweise ist die Nachfrage derzeit gerade bei jüngeren Patienten ohne priorisierte Erkrankung sehr groß, unsere Impfkapazität aber begrenzt durch die zugewiesenen Impfdosen.

Wir bestellen diesen Impfstoff wöchentlich und bekommen immer donnerstags Bescheid, wie viele Impfdosen uns in der nächsten Woche zur Verfügung stehen werden. Immer Freitag Vormittag stellen wir künftig entsprechend der Anzahl die Impftermine  für die Folgewoche online.

Wenn Sie nun einen Impftermin online gebucht haben, drucken Sie sich bitte auf der Seite des RKI (https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Vektorimpfstoff-Tab.html)

  • den Aufklärungsbogen,
  • die Einwilligungserklärung und den
  • Anamnesebogen

aus. Bringen Sie die vorausgefüllten Bögen und Ihren Impfpass zum Impftermin mit. Die Zweitimpfung erfolgt dann nach 12 Wochen. 

Der Impfstoff Vaxcevria® ist zugelassen für Menschen über 18 Jahre. Dies ist unabhängig von der STIKO-Empfehlung, dass er nur an Menschen über 60 Jahre geimpft werden soll. Rechtlich entscheidend ist die Zulassung der Europäischen Arzneimittelbehörde. Das besondere Risiko der Sinusvenenthrombose bei Vektor-Impfstoffen, insbesondere bei Frauen unter 60 Jahren, wird in einem separaten Aufklärungsgespräch mit dem Arzt besprochen und dies von Ihnen in einem gesonderten Aufklärungsbogen nochmals bestätigt.

Wenn Sie sich noch unschlüssig sind, ob Sie sich damit impfen lassen sollen, vereinbaren Sie bitte vorab einen Gesprächstermin mit Ihrem Hausarzt.

    Online-Terminvergabe